Die Grundschule Pestalozzi Bobenheim-Roxheim


Aktuelles <-- bitte klicken

 

Die GS Pestalozzi aus der Vogelperspektive



Unsere Klassen und das Kollegium

Im aktuellen Schuljahr 2020/21 besuchen 136 Kinder unsere Schule. Sie sind in 7 Klassen (Klassenstärke 18 bis 21 Kinder) aufgeteilt. Unser Lehrerkollegium besteht momentan aus 8 Lehrkräften.  

 

Schulelternbeirat (SEB) und Förderverein

Die Grundschulzeit ist ein sehr wichtiger und prägender Abschnitt im Leben der Kinder! Es lohnt sich daher, diesen positiv mitzugestalten und die Schule als Lebensraum lebendiger, menschlicher und vielseitiger werden zu lassen!

Durch eine aktive Mitarbeit im Förderverein oder im Schulelternbeirat (SEB) können Eltern das schulische Umfeld ihrer Kinder sehr positiv beeinflussen.

Schulelternbeirat und Förderverein helfen uns das Schulleben an unserer Schule lebendig zu gestalten. Wir freuen uns über alle Eltern, die Lust haben, bei uns mitzuarbeiten. Besonders in diesem Jahr, da Neuwahlen in den Gremien anstehen, sind Sie als tatkräftige Unterstützung gesucht und gefragt. Melden Sie sich gerne.

          

Die Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit

 

Der Übergang vom Kindergarten zur Grundschule - ein großer Schritt, dem an unserer Schule viele kleine kooperative Schritte vorausgehen!

Sportstunde mit den zukünftigen Erstklässern

Um den Kindern einen sanften Übergang vom Kindergarten zur Grundschule zu ermöglichen, arbeiten wir seit vielen Jahren sehr eng mit den Kindergärten vor Ort zusammen. Über das letzte Kindergartenjahr verteilt lernen die zukünftigen Schulanfänger zu vielen verschiedenen Gelegenheiten und durch viele gemeinsame Aktionen ihre neue Schule bis zur Einschulung sehr gut kennen.    

 

Individuelle Förderung

Vom ersten Schultag an steht bei uns an der Schule jedes einzelne Kind mit all seinen unterschiedlichen Voraussetzungen und seiner ganz eigenen Lernbiografie im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit.

Neben den primären Zielen, den Kindern die Basisfähigkeiten Lesen, Schreiben und Rechnen beizubringen, sind uns die individuelle Förderung zum selbstständigen und selbsttätigem Lernen und die Schulung sozialer Kompetenzen wichtige Anliegen.

Die Kinder werden durch vielfältige Methoden systematisch herangeführt, um den jeweiligen Lernstoff zu durchdringen. Sie lernen dabei Kommunikations- und Teamfähigkeit aufzubauen, selbstständig zu denken, zu lernen und zu arbeiten. Sie erwerben dabei wichtige Kompetenzen, die ihnen nach vier Jahren Grundschulzeit den Übergang an die weiterführenden Schulen erleichtern.

   

Gesundheitsförderung

Die Gesundheit der Kinder liegt uns sehr am Herzen. Kinder sollen stark und selbstbewusst aufwachsen. Deshalb beteiligt sich unsere Schule zum einen an dem Fit for Future-Programm der DAK und arbeitet zum anderen mit der ortsansässigen Bernd-Jung-Stiftung zusammen. Ziel ist es, den Kindern Kenntnisse, Haltungen und Fertigkeiten zu vermitteln, mit denen sie ihren Alltag so bewältigen können, dass sie sich wohlfühlen und gesund bleiben. Ebenfalls tragen wir durch die Teilnahme am EU-Schulobstprogramm zu einem gewissen Teil an der gesunden Ernährung bei.


Sportförderangebot

Trotz einer ganzheitlichen Gesundheitserziehung reichen der eigentliche Sportunterricht und die vielen sportlichen Pausen nicht aus, die Bewegungsdefizite bei allen Kindern auszugleichen.

Zum regelmäßigen Sportunterricht wird deshalb bei uns in den Klassen 1-2 der Förderunterricht im Fach Sport durch eine ausgebildete Sportförderlehrkraft angeboten.

In kleinen Gruppen werden vor allem Schülerinnen und Schüler mit motorischen Defiziten und psycho-sozialen Auffälligkeiten aufgenommen. Ziel ist es, die  Bewegungsentwicklung positiv zu beeinflussen, das Wohlbefinden der Kinder und die Leidenschaft zum Sport anzuregen und zu steigern, ebenso wie das Erleben des Teamgeistes und der Umgang mit Niederlagen.

       

Viele Bewegungsmöglichkeiten auf schuleigenem Sportschulhof für alle Kinder

Große Teile unseres Schulhofes bieten als Außenanlage der neuen Schulsporthalle unseren Kindern vielfältige Spiel – und Bewegungsmöglichkeiten in den Pausen. Auf dem großen Fußballfeld können mehrere Mannschaften gleichzeitig Fußball spielen. Die Laufbahn kann zum Rennen und Austoben genutzt werden. Der weitläufige Schulhof lädt sowohl zum kreativen Spielen, als auch zum Ausruhen auf runden Sitzgruppen im Schatten der Bäume ein. Sehr beliebt sind bei den Kindern die Klettergerüste, die Wackelbrücke, die Balancierbalken und die Kletterwand, die durch die finanzielle und tatkräftige Unterstützung unseres Fördervereins das Spiel -und Bewegungsangebot auf unserem Schulhof erweitern.

   


Medienkompetenz macht Schule

Seit dem Schuljahr 2018/2019 nimmt unsere Schule am Qualifizierungskonzeptes „Medienkompetenz macht Schule“ des Landes Rheinland-Pfalz teil. Die Unterrichtsqualität wird so fortlaufend mit neuen medialen Lerninhalten und Methoden weiterentwickelt und verbessert.

Kinder kommen mittlerweile immer früher in Kontakt mit den digitalen Medien. Deshalb müssen sie schon früh an deren kompetenten Umgang herangeführt werden.

Die neuen Medien und das E-Learning nehmen eine zunehmend stärkere Rolle im Schulalltag ein und ergänzen den herkömmlichen Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht auf ideale Art und Weise. Die Kinder lernen, Informationen aus dem Internet zu entnehmen, zu sammeln und sie zusammenzufügen

Bereits in den ersten beiden Schuljahren werden die Kinder bei uns an den richtigen Umgang mit dem Internet herangeführt. Einfühlsam und auf kindgerechte Weise soll den Schülern vermittelt werden, dass das Internet neben vielem positiven Nutzen auch Gefahren beinhaltet. Der altersgerechte Umgang mit dem Internet konzentriert sich auf einfachste Handlungen in Bezug auf das Finden und das Nutzen von Informationen auf speziell für Kinder geeigneten Seiten.

Mit Hilfe von Whiteboards in jedem unserer Klassenräume können mit den Kindern zudem gemeinsam in interaktiven Präsentationseinheiten die Lerninhalte erarbeitet werden. Darüber hinaus stehen uns zur individuellen Förderung iPads in Klassenstärke zur Verfügung.

Die Kinder lernen verschiedenste Lernprogramme und Anwendungstools kennen und können - ihrem jeweiligen individuellen Lern – und Arbeitstempo entsprechend - die Fertigkeiten entwickeln, sowohl in der Schule als auch zuhause selbstständig an und mit den iPads zu lernen. Auch werden sie bereits früh herangeführt, kleine Präsentationen zu planen, zu erstellen und durchzuführen. 

 

Lesekompetenz als Schlüsselqualifikation

Im Rahmen der Leseförderung pflegen wir eine sehr enge Zusammenarbeit mit der örtlichen Gemeindebücherei. Büchereibesuche mit der ganzen Klasse und das Mitwirken an den verschiedensten Projekten (Lesepiraten, Lesen im kleinen Dreieck, Lesesommer, Lesewettbewerb, Autorenlesungen, etc.) sind fester Bestandteil in der Jahresplanung unseres Grundschulalltags. Spezielle interaktive Leseprogramme wie Antolin unterstützen und vernetzen zusätzlich die Leseförderung unserer Kinder in Bücherei, Schule, Freizeit und Zuhause.


Theaterbesuche

"Das Dschungelbuch" in der Freilichtbühne

Durch einige unserer aktuellen und ehemaligen Schüler, die in ihrer Freizeit Theater spielen, fühlen wir uns seit Jahren eng verbunden mit dem "Theaterkreis Bobenheim-Roxheim". Ein- bis zweimal im Jahr besuchen wir mit den Kindern unserer Schule die Theatervorstellungen, bei denen Kinder für Kinder spielen.

Im Sommer nutzen wir zudem alljährlich die Vorstellungen der Freilichtbühne des "Theater im Busch" zu einem Wander- und Theaterausflugstag für die ganze Schulgemeinschaft. An einem Nachmittag im Dezember steht dann u.a. das jeweilige Kinderstück des Hoftheaters "Hasch-Masch" auf unserem kulturellen Vorweihnachtsprogramm.