Die Grundschule Pestalozzi Bobenheim-Roxheim

Das Schulgelände

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage rund um unsere Grundschule! 

Hier finden Sie Informationen und Berichte aus dem Schulleben.

 


 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

 

seit heute, den 24.04.2021, ist die sogenannte „Bundesnotbremse“ als Gesetz in Kraft getreten. Dies hat auch Auswirkungen auf die Grundschule Pestalozzi:

 

Schulbetrieb:

 

Inzidenz unter 100: Es gibt Präsenzunterricht. Kinder dürfen nur am Präsenzunterricht und der Notbetreuung teilnehmen, wenn sie sich an die gesetzlich vorgeschriebene Testpflicht halten.


Inzidenz an 3 aufeinanderfolgenden Tagen über 100: Es gibt Wechselunterricht und Notbetreuung. Kinder dürfen nur am Präsenzunterricht und der Notbetreuung teilnehmen, wenn sie sich an die gesetzlich vorgeschriebene Testpflicht halten.

 

Inzidenz an 3 aufeinanderfolgenden Tagen über 165: Der Wechselunterricht wird spätestens am übernächsten Tag eingestellt (das wird vom Landkreis bestimmt) und es findet ausschließlich Fernunterricht statt. Die Notbetreuung wird mit Testpflicht weiterhin angeboten.

 

Testpflicht: 

 

Die Teilnahme am Präsenzunterricht darf nur erfolgen, wenn die Kinder zweimal in der Woche einen negativen Selbsttest in der Schule machen (Mo-Do.). Die Tests finden grundsätzlich in der Schule am Präsenztag statt. Alternativ können Sie auch negative Testnachweise von anerkannten Testzentren oder Ärzten/innen am Präsenztag vorlegen. Diese Nachweise müssen in schriftlicher Form am eigentlichen Testtag in der Schule der Lehrkraft vorgelegt werden und müssen mit Datum und Uhrzeit der Testung versehen sein. Der Nachweis darf bei Vorlage nicht älter als 24 Stunden sein.

Die Schulgemeinschaft der GS Pestalozzi (Lehrer, Schulleitung, Personalrat und SEB) haben sich gegen die Testung zu Hause ausgesprochen.

 

Bei Nichteinhaltung der Testpflicht, darf das Kind die Schule nicht betreten. Es bekommt dann alle notwendigen Unterlagen nach Hause mit, bzw. die Eltern müssen die Unterlagen in der Schule wöchentlich abholen. Zusätzliche Angebote wie Lernvideos oder Videokonferenzen werden nicht angeboten. Die Testpflicht gilt im Übrigen auch für alle Lehrkräfte (auch für vollständig geimpfte) und alle Personen, die in der Schule arbeiten.

 

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um ein Gesetz des Bundes handelt. Widersprüche, Beschwerden etc. sind daher weder an die Schulleitung, oder die ADD/ Landesregierung zu richten, sondern direkt an die Gerichtsbarkeit des Bundes. Die in der Schule vorhandenen Testkits sind zudem vom Bund zur Verwendung ohne weitere Schutzkleidung für Kinder in der Grundschule freigegeben.

 

Ich bitte Sie ihr Kind trotzdem abzumelden, wenn Sie sich dazu entscheiden, es zu Hause zu betreuen. Dann machen wir uns keine Sorgen wegen dem Nicht-Erscheinen. 
Für diese ungewohnte Zeit wünsche ich uns allen viel Kraft und Durchhaltevermögen. Das Gesetz der Bundesregierung wird von uns, als auch von der Rheinschule so umgesetzt, wie beschrieben. Ein respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander ist derzeit ebenso wichtig wie die gegenseitige Unterstützung.


Martin Lubojanski

 

 

 

 

 


Was tun bei Krankheitssymptomen? ->Hier<- klicken


Unter Corona finden Sie die aktuellen Dokumente wie Hygieneplan, Umgang mit Krankheitssymptomen etc.


Bitte schauen Sie regelmäßig auf die Homepage und auf SDUI, um aktuelle Entwicklungen oder Änderungen zu verfolgen.




Das Masernschutzgesetz trat ab dem 01.03.2020 in Kraft. Informationen hier: *Click*